Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Studium Bachelor Musikproduktion
zwei Händen an einem Mischpult

Infotag am 12.01.19

B.A. Musikproduktion
Bachelor of Arts

B.A. Musikproduktion

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Annette Lohmüller

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Annette Lohmüller

 

Als Musikproduzent beherrschen Sie die kreative und technische Gestaltung von Musiktiteln. Sie sind ein Allrounder, der die Entstehung und Umsetzung eines Songs von seiner Idee bis zur Produktion oder Aufführung realisiert. Die Studienschwerpunkte liegen in den Bereichen Komposition, Instrument/Gesang und Tontechnik.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Annette Lohmüller

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Annette Lohmüller

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts
Credit Points

210

Regelstudiendauer

7 Semester

Studienbeginn

Sommersemester (01.04.), Wintersemester (01.10.)

Studienmodell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Feststellung der Eignung durch Vorauswahl und Zugangsprüfung: musikalische Präsentation, studiengangspezifische Aufgaben/Tests und persönliches Gespräch

Sprachen Deutsch
Auslandssemester/Praktikum

im 6. Semester

Bewerbungsfristen

15.07. zum Wintersemester
15.01. zum Sommersemester
Bewerbung als Nachrücker für noch vorhandene Studienplätze möglich bis zum jeweiligen Semesterstart.

Kosten

für einen Studienstart ab Wintersemester 2018/19: EUR 680,- pro Monat 

für einen Studienstart ab Wintersemester 2019/20: EUR 720,- pro Monat

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Der künstlerisch-technische Musikproduzent: Komponist, Interpret und Tonmeister

Das Bachelorstudium Musikproduktion an der hdpk in Berlin verbindet eine zeitgemäße Ausbildung als Songwriter/Komponist sowie als Live- und Studiomusiker mit tontechnischem und organisatorischem Know-how, um Musik professionell zu produzieren und auf Konzerten aufzuführen. 

Das modular aufgebaute Bachelorstudium Musikproduktion in Berlin umfasst sieben Semester, in denen die Studierenden eine Studienleistung von 210 Credit Points erbringen und den akademischen Grad Bachelor of Arts Musikproduktion (B.A. Musikproduktion) erlangen. Das akkreditierte Studienprogramm umfasst vielfältige Module in den Bereichen Komposition, Ensemblespiel sowie Einzelunterricht im individuellen Hauptfach (Gesang, Gitarre, Klavier/Keyboards, Bass, Schlagzeug, Blas- und Streichinstrumente). Der Lehrplan enthält Veranstaltungen im Bereich der Musikübertragung in Theorie und Praxis wie beispielsweise Studiotechnik, Sounddesign, Musikmischung und Mastering. Weiterhin werden musikwissenschaftliche, organisatorische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Qualifikationen vermittelt, die unsere Studierenden mit der musikalischen Wertschöpfungskette vertraut machen. Zahlreiche Konzerte, Projekte und Produktionen geben im Verlauf des Studiums Gelegenheit, das Gelernte in den Bereichen Komposition, Instrumentalspiel und Tontechnik in der Praxis zu erproben.

Der Studienverlaufsplan bietet eine Übersicht der einzelnen Lehrveranstaltungen, welchem Modul sie zugeordnet sind und zu welchem Zeitpunkt des Studiums diese besucht werden. Im sechsten Semester absolvieren die Studierenden ein Praktikum oder verbringen diese Zeit an einer Hochschule im Ausland.

Ein bedeutender Aspekt des Studiums an der hdpk besteht im Netzwerk unserer Bachelorstudiengänge Musikproduktion, PopularmusikAudiodesign, Medienmanagement, Kreative Schreiben und TextenMediendesign und Creative Industries Management: In studiengangübergreifenden Projekten arbeiten Studierende verschiedener Studiengänge zusammen. Auf diese Weise sammeln sie Erfahrungen auch für die Zeit nach dem Studium, wenn es darum geht, sich in der Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Partnern zu behaupten. Hierbei entstehen Kontakte, die die Zeit an der hdpk überdauern und später wichtige Knotenpunkte im persönlichen, interdisziplinären Netzwerk der Absolventinnen und Absolventen bilden.

Karriere, Perspektiven

Musikproduktion: Damit aus Zukunftsmusik ein erfolgreicher Beruf wird

Der Musikmarkt ist schnelllebig. Wir bilden Musikproduzenten mit weit gefächerten Kompetenzen aus, die sich nicht nur auf ihr Talent oder kurzfristige Erfolge verlassen müssen. Denn es benötigt mehr, um im Musikbusiness langfristig seinen Platz zu finden. Unseren Absolventen stehen verschiedene Türen offen.   

Musikproduzenten gestalten und betreuen die musikalisch-technischen Prozesse von der Entstehung bis zur Endproduktion eines Musiktitels. Als Songwriter, Musiker oder Tonmeister sind Musikproduzenten an Veröffentlichungen und Aufführungen beteiligt. Ihr Schwerpunkt ist die künstlerische Produktion: Sie verfassen als Komponisten und Arrangeure Musikstücke für verschiedene Besetzungen, Anlässe und Medieneinsätze und verfügen über ausgeprägte Fertigkeiten als Live- und Studiomusiker. Nicht nur als ausübende Künstler sind sie Profis: Auch die technische und tonmeisterliche Leitung von Produktionen gehört zu ihrem Arbeitsfeld, in dem sie Aufnahmen und Mischungen in eigener Regie durchführen. Zudem beherrschen sie organisatorische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte ihres Berufs souverän.

Das Studium B.A. Musikproduktion bietet exzellente Berufschancen wie Anstellungsverhältnisse in:

  • Produktionsfirmen, Ensembles, Konzertveranstalter, Ausbildungsbetriebe
  • Phonoindustrie, Label, Verlage, Vertriebe, TV- und Hörfunksender, PR- und Marketingunternehmen

Zusammenarbeit mit:

  • Songwritern/Komponisten, Textern, Sprechern, Bands/Musikgruppen, Orchestern
  • Produzenten, Tonstudios, Auftraggeber aus Industrie und Wirtschaft

freiberufliche Tätigkeiten als:

  • Urheber/Komponist, Bearbeiter/Arrangeur/Orchestrator, Interpret/Musiker
  • Tontechniker/Beschaller für Konzerte, Veranstaltungen, Theater, Hörfunk, Fernsehen, Tonträger
Bewerbung

„Zeig, was du kannst!“ – So bewerben Sie sich für das Bachelorstudium Musikproduktion an der hdpk

Das Zulassungsverfahren an der hdpk im Studiengang Musikproduktion ist zweistufig. Zunächst wird anhand der Bewerbungsunterlagen und der eingeschickten künstlerischen Arbeiten eine Vorauswahl getroffen. Falls Sie die Vorauswahl bestehen, laden wir Sie zur praktischen Zugangsprüfung nach Berlin ein.

BEWERBUNG  

Für die Zulassung zum Studium an der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) setzen wir die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine berufliche Qualifikation voraus. Außerdem müssen Sie innerhalb des Bewerbungsverfahrens eine musikalisch-gestalterische Begabung nachweisen. Dabei kommt es auf Folgendes an:

  • einen starken Ausdrucks- und Gestaltungswillen
  • gute Kenntnisse an einem Instrument/im Gesang
  • grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse der Popularmusik

Wenn Sie sich aus dem Ausland bewerben, müssen Sie zusätzlich einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens auf dem Level B2) erbringen.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind vollständig einzureichen:

  • Bewerbungsbogen ausgefüllt und unterschrieben
  • Motivationsschreiben (im Bewerbungsbogen enthalten): Weshalb möchten Sie an der hdpk studieren und was erwarten Sie für sich vom Studium? Wo sehen Sie sich beruflich in der Zukunft?
  • tabellarischer Lebenslauf (mit Passbild, Ort, Datum und Unterschrift)
  • Schulabschlusszeugnis (amtlich beglaubigte Kopie; kann nachgereicht werden)
  • Nachweis über berufliche Qualifizierung* (amtlich beglaubigte Kopie; kann nachgereicht werden)
  • Exmatrikulationsbescheinigung (falls bereits ein Studium begonnen wurde; kann nachgereicht werden)
  • künstlerische Arbeiten: zwei Songs im mp3 - Format, die ihre instrumentalen oder vokalen Fertigkeiten präsentieren nebst schriftlicher Beschreibung dieser Einreichungen. Bei mindestens einem Musikbeispiel soll es sich um eine Eigenkomposition oder um eine eigenständige musikalische Bearbeitung/Arrangement handeln. Nähere Informationen finden Sie hier.

Die genauen Anforderungen an die künstlerisch Arbeiten sowie Informationen zur Bewerbung haben wir für Sie zusammengefasst.

*nur erforderlich, wenn keine schulische Hochschulberechtigung vorliegt. Näheres unter "Studieren ohne Abitur“.

ZUGANGSPRÜFUNG  

Nach erfolgreicher Vorauswahl laden wir Sie zur praktischen Zugangsprüfung in die hdpk ein. Nun lernen wir Ihr studiengangspezifisches Fachwissen, Ihre Kreativität, Ihren Gestaltungs- und Ausdruckswillen sowie Ihre Motivation kennen.

Die Zugangsprüfung umfasst eine 30-minütige Klausur mit musiktheoretischen, gehörbildungsmäßigen und tontechnischen Inhalten. Im Anschluss folgt der 30-minütige praktische Teil bestehend aus: Ihrer selbstgestalteten Präsentation mit zwei Schwerpunkten, der praktischen Gehörbildung sowie weiteren Aufgaben und Fragen und einem persönlichen Gespräch über Ihre Motivation zum Studium Musikproduktion an der hdpk. Die oben erwähnte selbstgestalteten Präsentation besteht aus zwei von Ihnen selbstgewählten Musikstücken und bezieht sich auf die Schwerpunkte Komposition, Instrumentalspiel/Gesang und Tontechnik. Wie auch schon in der Vorauswahl wählen Sie lediglich zwei der drei Schwerpunkte aus und wenden beide Schwerpunkte durchgängig auf die zwei Stücke an. Die Musikstücke können live – solo oder mit Begleitung – und/oder vom Band vorgespielt werden. Sie müssen sich in jedem Fall live an Ihrem gewählten Hauptinstrument präsentieren. Die Qualität des praktischen Teils der Zugangsprüfung ist maßgeblich für die Beurteilung der Befähigung zu einem künstlerisch-musikalischem Studium an der hdpk.

Wir haben für Sie detaillierte Informationen zur Zugangsprüfung zusammengestellt.

B.A. Musikproduktion

Blockseminare Musik und Ton im Sommersemester 2018

Studiengänge Musikproduktion/Popularmusik/Audiodesign; Wahlpflichtveranstaltungen im Schwerpunkt Workshop.

hdpk Alumni Video | Stefan Ernst

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Lernen Sie uns kennen!

Annette Lohmüller

Annette Lohmüller

Hochschulverwaltung

Verwaltungsleitung & Studienberatung
Potsdamer Str. 188
10783 Berlin
Telefon +49 30 2332066-14
Telefax +49 30 2332066-29
E-Mail schreiben

Unser Studiengangsleiter

Robert Lingnau

Prof. Robert Lingnau

Hochschulleitung

Fachbereichsleiter Musik und Ton
Studiengangsleiter für den B.A. Musikproduktion
Prorektor
Telefon +49 30 2332066-33 E-Mail schreiben

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern

News

Events