Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Rektor der hdpk ist zweifaches Jury-Mitglied

Die Expertise der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) im Bereich der Event-Kommunikation ist gefragt! Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Rektor der hdpk, ist Jury-Mitglied für gleich zwei branchenrelevante Preise.

Rektor der hdpk ist zweifaches Jury-Mitglied

Die Expertise der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) im Bereich der Event-Kommunikation ist gefragt! Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Rektor der hdpk, ist Jury-Mitglied für gleich zwei branchenrelevante Preise.

Zum einen für den Deutschen Forschungspreis für Live-Kommunikation 2015, der am 30. Oktober an der TU Chemnitz bei der dortigen Fachtagung vergeben wird. Ausgezeichnet werden herausragende Forschungsarbeiten im Bereich Messe, Event und Erlebniskommunikation. Der Preis wird von der TU Chemnitz, Lehrstuhl für Marketing und Handelsbetriebslehre, gemeinsam mit dem FAMAB, Verband Direkte Wirtschaftskommunikation, zum ersten Mal vergeben.

Zum andren für den INA-Award, den internationalen Nachwuchs Event-Award. Der Kreativwettbewerb für junge Talente wird seit 2006 vom Studieninstitut für Kommunikation in Kooperation mit einer Expertenjury ausgerichtet. Anfang 2016 wird er zum 11. Mal vergeben.

Wir wünschen allen Einreichern viel Glück.