Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Prof. Stefan Behrisch arrangiert Titelmusik von „Game of Thrones“

Zum Staffelfinale der Erfolgsserie schreibt Prof. Stefan Behrisch für das WDR Funkhausorchester vier Variationen der berühmten Filmmusik - von Barock bis Neoklassik.

Das Warten hat ein Ende. Die letzte Staffel der Erfolgsserie „Games of Thrones“ ist gestartet. Fast so bekannt wie die Serie selbst, ist die stimmungsvolle Musik von Ramin Djawadi, der die dramatischen Schlachten und unvorhersehbaren Wendungen mit seinen Kompositionen untermalt.

Das WDR Funkhausorchester hat nun mit Dirigent Clark Rundell die Titelmusik der Serie in vier ganz besonderen Varianten eingespielt: im Stil von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, im Stil von Hollywood-Komponist Hans Zimmer, im Stil der Minimal Music und im Stil der französischen Impressionisten.

Alle Arrangements stammen von Prof. Stefan Behrisch, Professor für Musiktheorie, Arrangement und Gehörbildung an der hdpk. Überraschend, spannend und anders – also nicht nur für echte Game of Thrones-Fans ein Muss! Am besten direkt hier reinhören.

Unser Kontakt

Stefan Behrisch

Prof. Stefan Behrisch

Professor

Professor für Komposition, Arrangement und Musiktheorie
Telefon +49 30 2332066-38 E-Mail schreiben