Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Managing Dance: Wie neue Märkte erschlossen werden können

Prof. Dr. Brigitte Biehl hält Keynote Vortrag zum Thema „Integrating Dance Methods in Business and Management for Personal and Leadership Development“ bei der internationalen Tanzkonferenz in Seoul/ Südkorea

Kreative Menschen etablieren kontinuierlich neue Arbeitsfelder: Kunst und Kultur sind Motor der Kreativität und haben Einfluss auf verschiedenste Bereiche der Gesellschaft. Um über dieses Thema zu sprechen wurde Prof. Dr. Brigitte Biehl, Studiengangsleiterin des B.A. Creative Industries Management, vergangene Woche an die Sangmyung University in Seoul/Südkorea eingeladen. Sie hielt dort die Keynote Rede auf einer Konferenz mit dem Titel "Organization and Management for Dance".

Bezugnehmend auf ihre Forschung zu Tanz und Management erklärte Biehl, wie der Tanz viele andere Bereiche inspiriert und sogar zu Unternehmensorganisationen beitragen kann und Organisationsveränderungen und Personalentwicklung vorantreibt. Denn Tanztheorie prägt die Managementtheorie, indem sie ständig wechselnde Konstellationen, nonverbale Interaktion und verkörpertes Verständnis in den Vordergrund stellt - Themen, die für Führung und Interaktion in den heutigen dynamischen Arbeitsumgebungen von zentraler Bedeutung sind. Biehl skizzierte in ihrem Vortrag auch ein ganz neues Arbeitsfeld für Tänzer und Choreographen, die "künstlerische Interventionen" anbieten und Menschen, Prozesse und Produkte des Tanzes in Organisationen einbringen, um an Problemen zu arbeiten. In Tanz- und Bewegungsworkshops erlangen die Teilnehmer ein neues Verständnis von "Führen" und "Folgen" und lernen, verkörperte Formen des Wissens auf ihre Entscheidungsfindung unter komplexen Bedingungen anzuwenden.

Die Erschließung neuer Märkte und die Schaffung immer neuer Möglichkeiten für das Management kreativer Praktiken sind Themen, die auch der Studiengang B.A. Creative Industries Management untersucht. Generell vereint die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) verschiedene Musik- und Designstudiengänge mit Managementstudiengängen, darunter auch den neuen M.A. International Management mit dem Schwerpunkt "Creative Management". Künstlerische Interventionen für Unternehmen werden auch im Rahmen des Portfolios des Instituts für Weiterbildung in der Kreativwirtschaft  angeboten.

Die Einladung als Keynote Speaker durch Prof. Dr. Jiyoung Kim, Direktor des Global Research Institute for Arts & Culture Education, Vorsitzender der Abteilung „Sports and Dance Studies“ an der Sangmyung University zeigt die internationale Relevanz dieses Ansatzes. Auf der Konferenz beschäftigten sich Experten aus Korea, Japan, China und den Philippinen mit unterschiedlichen Trends im Tanzmanagement. Sie betonten die Notwendigkeit, Management und unternehmerisches Denken mit kreativer Praxis zu verbinden um nachhaltigen Erfolg zu ermöglichen.

Unser Kontakt

Prof. Dr. Brigitte Biehl

Studiengangsleiterin

Professor for Media and Communication Management
Director of Studies B.A. Creative Industries Management (CIM)
Telefon +49 30-2332066-19 E-Mail schreiben