Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Detail

Auszeichnung

Jocelyn B. Smith wird mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet die Künstlerin für ihre Arbeit mit Obdachlosen aus. An der hdpk ist Jocelyn B. Smith als Lehrbeauftragte für Gesang und Ensemble tätig. Herzlichen Glückwunsch, Jocelyn!

Unter dem Motto „Kulturverbindet!“ werden am 2. Oktober knapp 30 Kreative mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Eine der Preisträgerinnen ist die US-amerikanische Jazz- und Opernsängerin Jocelyn B. Smith, die seit Mitte der 1980er-Jahre in Berlin lebt.

Ihr musikalisches Wissen mit sozialem Engagement zu verbinden, liegt der Künstlerin schon immer am Herzen. Besonders intensiv arbeitet Jocelyn B. Smith mit der evangelischen Kirchengemeinde „Heilig Kreuz-Passion“ in Kreuzberg zusammen, die mit Kunst und Kultur gegen die Ausgrenzung von Obdachlosen eintritt. Die Künstlerin leitet dort ehrenamtlich den Chor "Different Voices of Berlin", bei dem jede/r als Sänger/in willkommen ist – egal ob arm oder reich, ob mit Wohnung oder ohne. “Different Voices of Berlin ist nur eines der vielen sozialen Projekte, mit denen Jocelyn B. Smith zeigt, wie Musik Menschen verbinden kann,“ so der Bundespräsident zur Ordensverleihung.

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, meist einfach kurz Bundesverdienstkreuz genannt, wird für herausragendes Engagement für das Gemeinwohl verliehen. Er ist die höchste Ehrung, die der Staat zu vergeben hat.

Wir gratulieren der Lehrbeauftragten für Gesang und Ensemble unserer B.A. Studiengänge Musikproduktion und Popularmusik ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung und freuen uns mit ihr!

Unser Kontakt

Christiane Schneider

Hochschulverwaltung

Marketing & Content
E-Mail schreiben