Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Initiative DEUTSCH 3.0 steuert auf Abschlussveranstaltung zu

Gemeinsam mit rund 50 namhaften Akteuren aus Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft haben das Goethe-Institut und seine Mitveranstalter – Duden, das Institut für Deutsche Sprache und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft – im Januar 2014 einen interdisziplinären Diskurs zum Thema deutsche Sprache begonnen: die Initiative DEUTSCH 3.0.

DEUTSCH 3.0: Debatte über den Wert der deutschen Sprache am 19.11.14 an der SRH Hochschule Berlin.

Fast ein Jahr wurden in ganz Deutschland und im Ausland Themen rund um die deutsche Sprache diskutiert:

  • Deutsch als Wissenschaftssprache im Februar in Amsterdam
  • DEUTSCH 3.0 in ZDF aspekte im März
  • Deutsch als Fremdsprache im Mai in Budapest
  • Translation Slam im August in Berlin

um nur einige der vielen Veranstaltungen zu nennen.

Am 19. November 2014 debattierten hochkarätige Gäste an der SRH Hochschule Berlin gemeinsam mit der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) den Wert der deutschen Sprache.

Die hdpk ist Partner des Goethe-Instituts für DEUTSCH 3.0. Rektor Prof. Dr. Ulrich Wünsch hat das Insitut bei der Umsetzung der Initiative beraten und für die bevorstehende Abschlussveranstaltung am 1. Dezember in Berlin Ideen beigesteuert. Zudem hat er im Auftrag des Goethe-Instituts einen Artikel für die Abschlusspublikation verfasst.

Auch Studierende des hdpk Bachelor-Studiengangs Mediendesign wirken mit. Anhand von zwei Animationsfilmen und einem Grußwort von Norbert Lammert präsentieren sie das gesamte Jahr von DEUTSCH 3.0 und stellen die Arbeit der Initiative vor. Diese Filme werden am 1. Dezember bei der Abschlussveranstaltung uraufgeführt.

Das Film-Team besteht aus:   

  • Tariq Khan (Projektleiter, Konzeption)   
  • Suzan Serbes (Konzeption, Grafik)   
  • Jendrik Drazetic (Grafikdesign)   
  • Philip von Borries (Animation)   
  • Till Engert (Voice Over, Audio)   
  • Sebastian Reinicke (Audio)   
  • Clark Rhee aus Los Angeles (Musik)

Sparringspartner sind Prof. Dr. Ulrich Wünsch und Prof. Lars Roth, Studiengangsleiter Mediendesign.

Unser Kontakt

Marie-Ann Jacob

Marie-Ann Jacob

Hochschulverwaltung

Marketing
Telefon +49 30 2332066-16 E-Mail schreiben