Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

hdpk Mediendesigner präsentieren Animationsfilm zu DEUTSCH 3.0

Studierende des Bachelor-Studiengangs Mediendesign an der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) konzipierten für die Abschlussveranstaltung am 1. Dezember 2014 der Initiative DEUTSCH 3.0 eine Animation und Dokumentation des gesamten Projekts.

Das hdpk Filmteam von DEUTSCH 3.0. (v.l.n.r.): Philip von Borries, Jendrik Drazetic, Till Engert, Tariq Khan, Suzan Serbes.

Um die komplexe Initiative des Gothe-Instituts zu visualisieren, setzten die Studierenden vom ersten grafischen Element, über die Animation und die Vertonung, bis zur finalen Abnahme durch die Verantwortlichen des Instituts den Filmauftrag eigenverantwortlich um.

Das Filmteam bestand aus:

  • Tariq Khan (Projektleiter, Konzeption)
  • Suzan Serbes (Konzeption, Grafik)
  • Jendrik Drazetic (Grafikdesign)
  • Philip von Borries (Animation)
  • Till Engert (Voice Over, Audio)
  • Sebastian Reinicke (Audio)
  • Clark Rhee aus Los Angeles (Musik)

Die Initiative DEUTSCH 3.0

Gemeinsam mit rund 50 namhaften Akteuren aus Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft haben das Goethe-Institut und seine Mitveranstalter – Duden, das Institut für Deutsche Sprache und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft – im Januar 2014 einen interdisziplinären Diskurs zum Thema deutsche Sprache begonnen: die Initiative DEUTSCH 3.0.

Fast ein Jahr wurden in ganz Deutschland und im Ausland Themen rund um die deutsche Sprache diskutiert:

  • Deutsch als Wissenschaftssprache im Februar in Amsterdam
  • DEUTSCH 3.0 in ZDF aspekte im März
  • Deutsch als Fremdsprache im Mai in Budapest
  • Translation Slam im August in Berlin

um nur einige der vielen Veranstaltungen zu nennen.

Am 19. November 2014 debattierten hochkarätige Gäste an der SRH Hochschule Berlin gemeinsam mit der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) den Wert der deutschen Sprache.

Das Goethe-Institut hat die hdpk Mediendesigner beauftragt, die Initiative zu begleiten, flimisch zu dokumentieren und einen Animationsfilm eigenverantwortlich umzusetzen.

Bilder zum Artikel