Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Detail

hdpk Dozent Gabriel Grote in Bangladesch

Ende Juli leitete Gabriel Grote, Lehrbeauftragter für Musikübertragung an der hdpk, unter dem Titel „Practicing Professional Sound“ den ersten Soundmanagement Workshop in der Geschichte Bangladeschs.

Im Zusammenarbeit mit Omni Music lud das Goethe-Institut vom 22. Juli bis 2. August nach Dhaka.

Foto: Goethe-Institut/ Ahadul Karim

Rund 25 Teilnehmer erhielten zwei Wochen lang professionellen Unterricht in den Bereichen Live-Sound, Studio-Sound, Raumakustik, Sounddesign, technische Gehörbildung und Broadcast. Theorie und Praxis standen dabei gleichermaßen im Vordergrund. Denn viele der Teilnehmer nutzten bisher nur das Internet zur Selbstbildung und hatten noch nie Zugang zu professionellem Equipment oder Austausch.

Für Gabriel Grote, der bereits für die Universal Music Group, ARD oder MetaDesign als Sound Designer arbeitete, war dieser Workshop eine ganz neue Erfahrung: „Die Teilnehmer waren einfach wahnsinnig froh über diese Chance,“ erzählt Grote. „Der Enthusiasmus und die Freude über diesen Workshop war wirklich ansteckend.“

Noch während seines Aufenthalts gründete Gabriel Grote die Bangladesh Audio Engineering Society (BAES). Mit Hilfe der BAES soll in Zukunft Nachwuchs in Bangladesch ausgebildet und auf längere Sicht auch Studienaufenthalte in Deutschland ermöglicht werden. Wir freuen uns auf noch mehr internationalen Austausch in Sachen Sound.

Unser Kontakt

Gabriel Grote

Gabriel Grote

Lehrbeauftragter

für Musikübertragung
E-Mail schreiben