Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Detail

hdpk begrüßt Jack Cooper als ersten "artist in residence"

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) freut sich über ihren ersten Lehrbeauftragten "in residence" und heißt Prof. Dr. Jack Cooper ganz herzlich an der Hochschule willkommen!

hdpk begrüßt Jack Cooper als ersten

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) freut sich über ihren ersten Lehrbeauftragten "in residence" und heißt Prof. Dr. Jack Cooper ganz herzlich an der Hochschule willkommen! In diesem Winter- und im kommenden Sommersemester wird der Saxofonist, Jazzkomponist und hauptberufliche Arrangeur an der hdpk als so genannter "artist in residence" im Bachelor-Studiengang Musikproduktion lehren.

Er kommt aus Memphis, Tennessee, USA, wo er Abteilungsleiter des Studiengangs Popularmusik der University of Memphis ist. Nach über 20 Jahren in der Lehre wollte er gerne ein Sabbatjahr machen. Nachdem er Berlin und den hdpk Professor für Gesang, Marc Secara, zuvor schon einmal besuchte, entschied er sich, hierher zurückuzukommen, und schlug Prof. Secara eine künstlerische Kooperation vor.

Prof. Secara ist neben seiner Lehrtätigkeit an der hdpk der Leiter des Landesjugendjazzchor Brandenburg "Young Voices Brandenburg". Außerdem hat eine erfolgreiche Big Band namens Berlin Jazz Orchestra. Jack Cooper wird Arrangements für den Chor und das Bühnenprogramm für die Big Band schreiben.

Darüber hinaus wird er die Kompositions- und Gehörbildungsseminare an der hdpk mit seinem vielfältigen Erfahrungsschatz bereichern. Die hdpk freut sich auf den spannenden Austausch mit dem erfahrenen US-amerikanischen Universitätsdozenten.