Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

News Detail

Fotoprojekt "on scene" - Vernissage mit Dieter Kosslick

Der Intendant der Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet die Ausstellung des Fotoprojektes "on scene" in der Berliner Galerie subjectobject.

"Nur wir können die Welt noch retten!"

5 mal am Tag roter Teppich für den Festivaldirektor Dieter Kosslick. In der Galerie subjectobject geht er nach Festivalende am vergangenen Sonntag von Bild zu Bild, um die Fotografen hinter den Kameras kennen zu lernen. Sie seien doch irgendwie zu Freunden geworden, 10 Tage miteinander an diesem völlig verrückten Ort - die Protagonisten zum Teil halb nackt, die Fotografen mit Schals und Mützen vermummt.

Der Teppich hätte in diesem Jahr HydePark-Qualitäten gehabt, so Kosslick. Er erwähnt u.a. die gegen das Amnestie-Gesetz evozierenden romänischen Filmschaffenden - auch zu sehen auf einem der Fotografien in der Galerie. "Wir leben in verrückten Zeiten. Das Weltkino, dass sich in 10 Tagen in 400 Filmen spiegelt zeigt uns Dinge, die man eigentlich lieber vergessen möchte. Man möchte lieber eine andere Welt haben."

Als 68er hat Dieter Kosslick erlebt, wie "ein Moment, den man einfängt, die Welt auf ewig verändern kann" und ermutigt die jungen hdpk Fotografen aufzustehen und mutig zu zeigen, was sie denken.

Die Ausstellung ist nun bis zum 7. März, dienstags bis samstags zwischen 11 und 19 Uhr geöffnet.

Der Dank des Studiengangsleiters Prof. Lars Roth gilt 27 Studierenden des ersten Semesters B.A. Mediendesign der hdpk, den Tutorinnen Monique Küsel und Constanze Lenau aus höheren Semestern, der Galeristin Ljiljana Vulin-Hinrichs, dem Berlinale-Team, im Besonderen Anne Marburger und Charlotte Bristot und natürlich Dieter Kosslick für die bereichernde Kooperation, besonders im Namen der Studierenden.

Bilder zum Artikel

Unser Kontakt

Frieda Grube

Frieda Grube

Hochschulverwaltung

Marketing & Content
In Elternzeit
Telefon +49 30 2332066-17 E-Mail schreiben