Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Audiodesign Alumni vertonen Spiele für die Gameindustrie

Felix Bachlinger und Paul Stähr lernten sich während des Audiodesign- Studiums an der hdpk kennen. Dort entdeckten beide ihre gemeinsame Leidenschaft für Games und Filme und gründeten noch während des Studiums "Only Sound".

Mit ihrem Unternehmen haben die beiden Alumni sich die Komposition von mitreißender Musik und das künstlerische Gestalten von Sound Effekten zur Aufgabe gemacht.

Wir wollen nicht einfach nur Sounds kreieren,“ erzählt Felix Bachlinger. “Wir wollen emotionale Bindung schaffen und Games mit hörbarem Leben füllen.“ Für die Soundkreation ist ihnen dabei kein Weg zu weit. Ob im Urlaub auf Kroatien oder auf Recording Tour in London – ihren Fieldrecorder haben die beiden immer dabei, um einzigartige Klangkulissen einzufangen: „Unsere Stärke ist es, verschiedenste Musikstile zu bedienen und damit jedem Spiel eine eigene musikalische Stimme zu verleihen“, sagt Paul Stähr. Als Allround-Unternehmen kümmern die beiden sich um Komposition, Sound Design, Produktion und Implementierung. Inspiration finden die beiden passionierten Gamer im Spielekonsum selbst, in der Natur oder in klassischer und Film-Musik.

Noch während ihres Studiums gründeten Felix und Paul Only Sound. Bisher wirkten die beiden bereits an über 20 Projekten aus dem Bereich Games mit. Für das auf Kickstarter erfolgreiche Rollenspiel „Realms Beyond“ waren sie für die Trailervertonung und einen Teil der SoundFX zuständig. Auch international ist das Duo tätig. Die Arbeit am Soundtrack für das Survival-Spiel „Stranded Deep“ aus Australien beendeten die beiden erst letzten Monat. Neben Sounds für Games arbeiteten die beiden bis vor kurzem auch für Kurz- und Spielfilme, u.a. auch "Therapie" von Felix Charin, der in der ARD gezeigt wurde. Meist stemmen die beiden Projekte zu zweit, aber je nach Anforderung greifen Felix und Paul aber auch auf ihr eigenes Netzwerk zurück und buchen zusätzlich Musiker für Einspielungen. Ihr eigenes Freelancer-Dasein genießen sie sehr: „Festanstellungen sind in der Branche sowieso eine echte Ausnahme“, erklärt Felix. „Aber ganz ehrlich: wir finden es großartig uns morgens uns in Jogginghosen an den Schreibtisch setzen zu können und uns jeden Tag neu zu erfinden.“

Einen Blick hinter die Kulissen von Only Sounds gibt es zum Beispiel hier und bei Soundcloud.

Unser Kontakt

Prof. Marco Kuhn

Studiengangsleiter

für den B.A. Audiodesign
Professor für Klangsynthese und Musikinformatik/Studiengangsleiter Audiodesign
Telefon +49 30 2332066-34 E-Mail schreiben