Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

 

 

Hochschule Projekte Studentische Projekte Erklär-Film für die Berliner Volksbank

Studentische Projekte

Erklär-Film für die Berliner Volksbank: hdpk Medien- und Audiodesigner gewinnen 1. Preis

Erklär-Film für die Berliner Volksbank: hdpk Medien- und Audiodesigner gewinnen 1. Preis

Was es bedeutet, Mitglied eines Filmteams oder einer Band zu sein, ist leicht erklärt: Man teilt seine Leidenschaft mit Gleichgesinnten und feiert gemeinsam Erfolge. Aber was bedeutet es, Mitglied einer Genossenschaftsbank zu sein und wie begeistert man junge Menschen dafür?

Um das herauszufinden, hat die Berliner Volksbank einen Xplain-Clip-Wettbewerb ausgerufen. Die Aufgabe bestand darin, in einem Kurz- oder Animationsfilm von maximal drei Minuten die Besonderheit der Mitgliedschaft bei einer Genossenschaftsbank zu erklären. Sechs Kreativ-Teams aus vier Berliner Hochschulen haben mitgemacht.

Mit dabei: die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk). In einem semester- und studiengangsübergreifendem Projekt haben die Studentinnen und Studenten der hdpk ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. In konzeptioneller Zusammenarbeit mit dem Kurs Stoffentwicklung von Sonja Umstätter hat der Mediendesign-Kurs Motion Graphics von Mario Gorniok-Lindenstruth ein Video animiert und Max ins Leben gerufen. Im Anschluss haben es die Kommilitonen im 1. Semester des B.A.-Studiengangs Audiodesign unter der Leitung von Prof. Jörg Remy vertont.

Preisverleihung im Berlinale-Kino

Am 28. Januar fand die Preisverleihung im CinemaxX Berlin am Potsdamer Platz statt. Der Fernsehmoderator und Journalist Cherno Jobatey führte durch den Abend. Er präsentierte zunächst alle sechs eingereichten Filme, bevor die Fachjury ihr Urteil verkündete. Zur großen Überraschung aller belegten gleich zwei Filme den ersten Platz.

Darunter auch die hdpk! Der konzeptionelle Umgang mit und die kreative, professionelle Umsetzung der Aufgabenstellung haben die Jury begeistert und überzeugt. So freuen sich die mitwirkenden Studierenden und Dozenten über ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und den Xplain-Award. Jede teilnehmende Hochschule erhielt zudem einen zweckgebundenen Betrag über 5.000 Euro.

Übrigens: Mitglied der Jury waren unter anderem Prof. Regina Ziegler, Filmproduzentin, Georgia Tornow, Geschäftsführerin der Boulevard der Stars gGmbH, Dr. Peter Zander, Filmredakteur der Berliner Morgenpost, und Maximilian Müllner, Verwaltungsdirektor und Vorstand der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen.

Gewinner-Clip der hdpk ansehen