Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hochschule Hochschulteam Wünsch, Ulrich

Prof. Dr.
Ulrich Wünsch

Professor

Gründungsrektor
Professor für Eventkommunikation und Medienästhetik

Telefon: +49 30 2332066-30

E-Mail schreiben

Vita

Gründungsrektor
Professor für Eventkommunikation und Medienästhetik

Geboren 1957 im Rheinland. Studierte Germanistik, Psychologie, Kommunikationswissenschaft. Lektor des DAAD am University College Galway, Irland. Ausbildung in Systemischem Coaching (ebs), NLP, systemischer Beratung.

2010 - September 2018 Rektor der SRH Hochschule der populären Künste Berlin 

2004 – 2010 Professur für Event-Kommunikation an der IFH Bad Honnef; Fachbereichsleitung

2000 – 2004 Mitglied der Geschäftsleitung einer europaweit tätigen Event-Agentur und verantwortlich für Kreation und Presse

1991 – 2000 Journalist für Print und TV; Texter und Konzeptioner für die Werbeindustrie

1985 – 1991 Dramaturg und Regisseur an diversen deutschen Stadttheatern

Mitglied des Board for International Event Management Standard & Competency Framework des Canadian Tourism Human Ressource Council / MPI und IFEA Europe / AEME

Projektpartner "Eventkultur und Nachhaltigkeit" des Wuppertal Instituts und des EU-Leonardo-Projekts "Matrix!"

Promotion 2010 an der TU Berlin im Bereich Medienwissenschaft mit "Event als Interaktion und Inszenierung. Ein Beitrag zu Theorie und Praxis der Medienästhetik"

Diverse Publikationen (Bücher und Zeitschriftenartikel) im Bereich Event, Kommunikation, Projektmanagement, Konferenzgestaltung; Redner auf Konferenzen

Beratung von Unternehmen im Bereich Event-Kommunikation

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Ästhetische und soziale Dimensionen und Facetten der Erlebnisgestaltung
  • Event als Medium und Kommunikation – Grundlagen
  • Fest und theatrale Formen der Reziprozität Events im virtuellen Raum – Formen der Verständigung
  • Wirkung und qualitative Evaluation – Modelle für die Praxis
  • Soziale Nachhaltigkeit – Epistemologische Modelle der Erfassung von Auswirkungen
  • Kreativindustrie – Clusterbildung im Veranstaltungsbereich

Sprechzeiten

Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung.