Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hochschule Hochschulteam Kleiner, Marcus S.
Marcus Kleiner

Prof. Dr.
Marcus S. Kleiner

Studiengangsleiter

für den M.A. Erlebniskommunikation
Prof. für Kommunikations- und Medienwissenschaft
Forschungskoordinator

Telefon: +49 30 2332066-10

E-Mail schreiben

Vita

Studiengangleiter M.A. Erlebniskommunikation
Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft 
Forschungskoordinator

Geboren 1973 in Willich

Studium der Philosophie, Soziologie und Literaturwissenschaften

Promotion im Fach Soziologie mit der Arbeit "Medien-Heterotopien. Diskursräume einer gesellschaftskritischen Medientheorie", in der eine transdisziplinäre und intermediale Medientheorie der Mediengesellschaft entworfen wird

WS 2015/16 Gastprofessor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

2013 - 2015 Professor für Medienmanagement mit dem Lehrgebiet Live-Kommunikation und Entertainment an der Hochschule Macromedia Stuttgart

WS 2014/15 Gastprofessor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

1999 - 2015 Lehre und Forschung als Lehrbeauftragter, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrkraft für besondere Aufgaben, Akademischer Oberrat und Vertretungsprofessor an den Universitäten Bonn, Dortmund (FH), Duisburg, Düsseldorf, Klagenfurt, Magdeburg, Mannheim (Popakademie), München (Hochschule für Musik und Theater), Paderborn, Siegen, Stuttgart und Wien

Seit 2015 Gutachter für die Österreichische Akademie der Wissenschaften

Seit 2015 SWR 1 Musik-Professor

Seit 2014 Reihenherausgeber "Popkulturen" (transcript)

Seit 2014 Reihenherausgeber "Serienkulturen" (Springer/VS)

Seit 2012 Mitherausgeber und Redakteur der Onlinezeitschrift "Rock and Pop in the Movies"

Seit 2012 Kolumnist für Popmusik in der Zeitschrift "Pop. Kultur und Kritik"

2011 - 2015 Sprecher der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft

1999 - 2004 Mitherausgeber der Kulturbuchreihe quadratur

 

Expertengespräche und Experteninterviews sowie Beiträge für Print (u.a. BILD, STERN, ZEIT, FRANKFURTER RUNDSCHAU, WELT, TAZ, FAZ, Focus Money, Das Parlament, Neue Züricher Zeitung, WAZ, Kölner Stadtanzeiger, Rheinische Post, Badische Zeitung, telepolis), Radio (u.a. 1Live, Deutschlandfunk, BR, SR, SWR 1, SWR 2, SWR 3, SWR 4, WDR) und Fernsehen (u.a. ZDF, RTL, VOX, Phoenix, SWR, Deutsche Welle)

Freiberufliche Arbeit als Medienberater; Projekt- und Eventmanager; Kultur- und Musikmanager; Veranstalter; Moderator; Texter; Redakteur; Hörspielautor und Verleger

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

Allgemein:

  • Populäre Kulturen
  • Popkulturen
  • Populäre Medienkulturen

Medien- und Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten:

  • Medien-/Kulturtheorie
  • Medien-/Kulturgeschichte
  • Medienkultur
  • Medien-/Kulturkritik
  • Medien-/Kultursoziologie
  • Medien-/Kulturbildung
  • Film
  • Fernsehen
  • Auditive Medienkulturen
  • Neue Medien – jeweils Geschichte, Theorie und Analyse

Kommunikationswissenschaften mit den Schwerpunkten:

  • Kommunikation
  • Öffentlichkeit/Öffentliche Meinung
  • Soziale Bewegungen/Widerstandskulturen
  • Globalisierung
  • Interkulturalität – jeweils Geschichte, Theorie und Analyse Medienmanagement mit den Schwerpunkten: Live-Kommunikation 
  • Entertainmentsik-, Event- und Kulturmanagement

Publikationen

Bücher

  • Marcus S. Kleiner, Holger Ostwald, Torsten Fremer (Hrsg.) (1999) quadratur. Kulturbuch, 1: Jahrtausendwende, Duisburg.
  • Marcus S. Kleiner, Holger Ostwald, Torsten Fremer (Hrsg.) (2000) quadratur. Kulturbuch, 2: Eros und Sinnlichkeit, Duisburg.
  • Marcus S. Kleiner, Holger Ostwald, Torsten Fremer (Hrsg.) (2000) quadratur. Kulturbuch, 3: Sportwelten, Duisburg.
  • Marcus S. Kleiner (2000) Im Bann von Endlichkeit und Einsamkeit? Der Tod in der Existenzphilosophie und der Moderne, Essen.
  • Marcus S. Kleiner, Marvin Chlada (2001) Klangmaschine. Pop-Analysen I, Aschaffenburg. (2. Auflage 2002)
  • Marcus S. Kleiner (Hrsg.) (2001) Michel Foucault. Eine Einführung in sein Denken, Frankfurt/M./New York.?
  • Marcus S. Kleiner, Holger Ostwald, Torsten Fremer (Hrsg.) (2002) quadratur. Kulturbuch, 4: Stadt, Blicke, Duisburg.
  • Marcus S. Kleiner, Marvin Chlada (2002) Radio Derrida. Pop-Analysen II, Aschaffenburg.
  • Marcus S. Kleiner, Achim Szepanski (Hrsg.) (2003) Soundcultures. Über elektronische und digitale Musik, Frankfurt/M. (2. Auflage 2004)
  • Marcus S. Kleiner, Hermann Strasser (Hrsg.) (2003) Globalisierungswelten. Kultur und Gesellschaft in einer entfesselten Welt, Köln 2003.
  • Marcus S. Kleiner, Holger Ostwald (Hrsg.) (2004) quadratur. Kulturbuch, 5: Medien, Duisburg/Aschaffenburg.
  • Marcus S. Kleiner (2006) Medien-Heterotopien. Diskursräume einer gesellschaftskritischen Medientheorie, Bielefeld.
  • Marcus S. Kleiner, Enno Stahl, Dirk Matejovski (Hrsg.) (2008) Pop in Rheinkultur. Oberflächenästhetik und Alltagskultur in der Region, Essen.
  • Marcus S. Kleiner (Hrsg.) (2010) Grundlagentexte zur sozialwissenschaftlichen Medienkritik, Wiesbaden. (Lehrbuch)
  • Marcus S. Kleiner, Michael Rappe (Hrsg.) (2012) Methoden der Populärkulturforschung. Interdisziplinäre Perspektiven auf Film, Fernsehen, Musik, Internet und Computerspiele, Münster.
  • Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.) (2013) Performativität und Medialität Populärer Kulturen. Theorien, Ästhetiken, Praktiken, Wiesbaden.
  • Marcus S. Kleiner, Holger Schulze (Hrsg.) (2013) Sabotage! Pop als die Internationale Dysfunktionale, Bielefeld.
  • Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.) (2015) Pop & Mystery. Spekulative Erkenntnisprozesse in Populärkulturen, Bielefeld.
  • Marcus S. Kleiner, Thomas Hecken, André Mencke (2015) Pop-Literatur, Stuttgart.
  • Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.) (2016) Populäre Wissenschaftskulissen. Wissen(schafts)formate in Populären Medienkulturen, Bielefeld.

Aufsätze in Büchern (AB 2012):

  • Marcus S. Kleiner (2012), »Einleitung: Die Methodendebatte als blinder Fleck in der Populär- und Popkulturforschung«, in: Marcus S. Kleiner, Michael Rappe (Hrsg.), Methoden der Populärkulturforschung. Interdisziplinäre Perspektiven auf Film, Fernsehen, Musik, Internet und Computerspiele, Münster, S. 11-42.
  • Marcus S. Kleiner, Christoph Jacke (2012), »Let’s stick together! Popkulturforschung(en) in Deutschland als Projekt zwischen Unübersichtlichkeit und Formierung«, in: Marcus S. Kleiner, Michael Rappe (Hrsg.), Methoden der Populärkulturforschung. Interdisziplinäre Perspektiven auf Film, Fernsehen, Musik, Internet und Computerspiele, Münster, S. 45-65.
  • Marcus S. Kleiner (2012), »You can see me aging! Altersbilder im Populären Film – The Wrestler«, in: Florian Niedlich (Hrsg.), Facetten der Popkultur. Über die ästhetische und politische Kraft des Populären, Bielefeld, S. 15-49.
  • Marcus S. Kleiner (2012), »American Hardcore«, in: Rock and Pop in the Movies, Heft 2. Marcus S. Kleiner (2012), »Musikkörper. Zur medialen Inszenierung von Körperbildern in Musikvideos«, in: Ivo Ritzer, Marcus Stiglegger (Hrsg.), Global Bodies. Mediale Repräsentationen des Körpers, Berlin, S. 183-210.
  • Marcus S. Kleiner (2012), »Alte, Untote und Tote«, in: Pop. Kultur & Kritik, Heft 1, S. 70-74.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Populäre Kulturen, Popkulturen, Populäre Medienkulturen als missing link im Diskurs zur Performativität von Kulturen und Kulturen des Performativen«, in: Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.), Performativität und Medialität Populärer Kulturen. Theorien, Ästhetiken, Praktiken, Wiesbaden, S. 13-48.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Apocalypse (Not) Now? Performative Bildungsprozesse in Populären Medienkulturen – am Beispiel der US-amerikanischen Fernseh-Serie ›The Walking Dead‹«, in: Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.), Performativität und Medialität Populärer Kulturen. Theorien, Ästhetiken, Praktiken, Wiesbaden, S. 225-252.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Die Taubheit des Diskurses. Zur Gehörlosigkeit der Soziologie im Feld der Musikanalyse«, in: Jens Schröter, Axel Volmar (Hrsg.), Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung, Bielefeld, S. 165-188.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Zur Poetik der Pop-Literatur. Teil 1: Kleine Literatur«, in: Pop-Zeitschrift (16.02.2013: www.pop-zeitschrift.de/aufsatze/).
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Zur Poetik der Pop-Literatur. Teil 2: Burroughs, Fiedler, Brinkmann«, in: Pop-Zeitschrift (10.03.2013: www.pop-zeitschrift.de/aufsatze/).
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Zur Poetik der Pop-Literatur. Teil 3: Schreibweisen der Gegenwart«, in: Pop-Zeitschrift (23.04.2013: www.pop-zeitschrift.de/aufsatze/).
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Mit Pop ist keine Revolution zu machen. Zur Dysfunktionalität der Popularisierung von Widerstandskulturen«, in: Marcus S. Kleiner, Holger Schulze (Hrsg.), Sabotage! Pop als dysfunktionale Internationale, Bielefeld, S. 43-87.
  • Marcus S. Kleiner, Holger Schulze (2013), »Widerstand und Geschlecht. The Rebel Girl I Got This Fucking Thorn In My Side:«, in: in: Marcus S. Kleiner, Holger Schulze (Hrsg.), Sabotage! Pop als dysfunktionale Internationale, Bielefeld, S. 229-247.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Pelts (2006) – Dario Argento«, in: Marcus Stiglegger (Hrsg.), Dario Argento – Anatomie der Angst, Berlin, S. 249-254.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Bushido und der deutsche Konservatismus«, in: Pop. Kultur & Kritik, Heft 3, S. 47-53.
  • Marcus S. Kleiner (2013), »Popkultur und Mainstream: Ist Massentaugliches eigentlich oftmals von geringer Qualität?«, in: Politik & Kultur. Zeitschrift des Deutschen Kulturrates, Nr. 6/2013, S. 17-18.
  • Marcus S. Kleiner (2015), »Antifaschistische Musik und Mainstream«, in M & R (Melodie und Rhythmus), Mai/Juni 2015, S. 64.
  • Marcus S. Kleiner (2015), »Leben nach dem Tod in Bangkok. Das Filmwerk des thailändischen Regisseurs Pen-ek Ratanaruang«, in: Ivo Ritzer, Marcus Stiglegger (Hrsg.), Stilepochen des Films: Neues ostasiatisches Kino, Stuttgart, 367-375.
  • Marcus S. Kleiner, Marcus Stiglegger (2015), »Vom organlosen Körper zum Cinematic Body und zurück – Über Deleuze und die Körpertheorie des Films in Gaspar Noés Enter The Void«, in: Olaf Sanders, Rainer Winter (Hrsg.), Bewegungsbilder nach Deleuze, Köln, S. 250-277.
  • Marcus S. Kleiner (2015), »Frontierland. Spekulative Grenzerfahrungen, Grenzziehungen und Grenzüberschreitungen in der US-amerikanischen Mystery-Serie Supernatural«, in: Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.), Pop & Mystery. Spekulative Erkenntnisprozesse in Populärkulturen, Bielefeld, S. 95-142.
  • Marcus S. Kleiner (2015), »I’m Not There«, in: Rock and Pop in the Movies, Heft 4 (im Erscheinen).
  • Marcus S. Kleiner (2015), »Musiksoziologe«, in: Martin Lücke (Hrsg.), Lexikon der musikalischen Berufe, Laaber (im Erscheinen).
  • Marcus S. Kleiner (2015), »Hinterland. Das unheimliche Amerika in der US-amerikanischen TV-Serie True Detective«, in: Olaf Sanders (Hrsg.), Weiter sehen: True Detective, Köln (im Erscheinen).
  • Marcus S. Kleiner (2015) »Philosophie im Fernsehen / Philosophie des Fernsehens. Metamorphosen philosophischen Wissens in den Fernsehformaten Das philosophische Quartett und Precht«, in: Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.), Populäre Wissenschaftskulissen. Über Wissenschaftsformate in Populären Medienkulturen, Bielefeld (im Erscheinen).
  • Marcus S. Kleiner (2015) »Populäre Medien-Kulturen als Wissensagenturen. Populäre Wissenschaftskulissen oder Pseudo-Wissenschaft«, in: Marcus S. Kleiner, Thomas Wilke (Hrsg.), Populäre Wissenschaftskulissen. Über Wissenschaftsformate in Populären Medienkulturen, Bielefeld (im Erscheinen).

Medien (CD/DVD):

  • Klangmaschine/Soundmachine, Mille Plateaux 2002.
  • Das Andere im Globalen Dorf. Ein Manifest für Aliens. Dokumentarfilm, Duisburg 2002.
  • [medienLABORduisburg. Video-DVD, Sprache: Deutsch, Bildformat: 16:9, Laufzeit: 30. Minuten. Zus. m. Norbert von Ackeren, Wolfgang von Ackeren, Bernd Kalus, Marvin Chlada]
  • Aber hier Leben, Nein Danke! Psychogeographien der Endlichkeit und Einsamkeit in Wong Kar-
  • Wais Film Chungking Express. Ein filmischer Essay, Dortmund 2007.
  • [Interaktive Video-DVD, Sprache: Deutsch, Bildformat: 16:9, Laufzeit: 35. Minuten]