Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Hochschule Hochschulteam Geilert, Gerald
Gerald Geilert

Prof. Dr.
Gerald Geilert

Professor

Professor für Theorie der visuellen und audiovisuellen Medien, Medienethik

Telefon: +49 179-7955278

E-Mail schreiben

Vita

Professor für Theorie der visuellen und audiovisuellen Medien, Medienethik

Seit 2012 Professor an der hdpk

2008 – 2012 Freiberuflicher Kunstwissenschaftler (Autor, Dozent, Kurator u.v.m.)

2003 – 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Kunsthochschule Kassel in der Universität Kassel im Fachbereich Kunstwissenschaft

2007 Promotion an der Universität Kassel; Titel der Dissertation: "OCTOBER-Revolution in der amerikanischen Kunstkritik"

2003 Sokrates-Dozentur an der Universität Salamanca, Spanien

2002 Kunstvermittlung auf der Documenta11 und Mitarbeit im Pressebüro, Kassel

1994 – 2001 Magister-Studium der Kunstwissenschaft, der englischen Philologie und der Psychologie an der Universität Kassel; Titel der Magisterarbeit: "Das Ende der Malerei – Das Ende der Kunst / Clement Greenberg – Arthur C. Danto"

2000 – 2001 Studentische Hilfskraft an der Kunsthochschule Kassel

1997 – 1999 Mitarbeit im Kunst-Auktionshaus Schloss Ricklingen, Hannover

Seit 1993 Mitarbeit bei Tagungen, Ausstellungen und künstlerischen Projekten

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichtlichkeit der visuellen und audiovisuellen Wahrnehmung
  • Möglichkeiten und Reflexion der Bild und Ton erzeugenden Verfahren
  • Dadaismus, Neodadaistische Strategien, Graffiti, Street-Art
  • POP, Meme und andere Phänomene

Veröffentlichungen

  • "Anmerkungen zu einer Geschichte des Graffitis als Protestkultur". In: KOBRA. (https://kobra.bibliothek.uni-kassel.de/bitstream/urn:nbn:de:hebis:34-2014030545189/1/GeilertGraffiti.pdf, März 2014) [Download]
  • "Warburgs Bilderatlas als Vorbild des Visual Framing". In: Visual Framing - Perspektiven und Herausforderungen der Visuellen Kommunikationsforschung. Hrsg. Stephanie Geise und Katharina Lobinger. Köln: Herbert von Halem Verlag, 2013. S.311-331
  • "Anmerkungen zu einer Geschichte des Graffitis als Protestkultur". In: Colorrevolution! Street Art und Protestkultur. Augsburg: Sofarobotnik, 2013. S.56-64
  • "Kunst". In: shift #Globalisierung #Medienkulturen #Aktuelle Kunst. Hrsg. von Christine Heil, Gila Kolb und Torsten Meyer. Bd. Buch01. München: kopaed, 2012. S.128-129
  • "Eklektizismus in der Malerei von David Salle". In: Eklektizismus und eklektische Verfahren in der Kunst. Hrsg. von Doris H. Lehmann und Grischka Petri. Hildesheim: Olms, 2012. S.343-366
  • Wie viel Kunst braucht die Kunstpädagogik? In: Wie viel Kunst braucht die Kunstpädagogik? Hrsg.: Kunsthochschule Kassel, Fachbereich Kunstdidaktik. Kassel: Werbedruck Schreckhase, 2011. S.4-9 [Download]
  • Colleoni: Hannover, Biesenthal, Berlin – Essay über ein künstlerisches Projekt von Franziska Cordes. Norderstedt: Books on Demand GmbH, 2010. [Download]
  • "The Astronomy of the Subway: Jitish Kallat in London". ARTCONCERNS (www.artconcerns.com/apr_may/review.php?n=6, April 2010) [Download]
  • "The Astronomy of the Subway: Jitish Kallat in London". Art and Events. (http://artand events.mediaquell.com/2010/03/10/the-astronomy-of-the-subway-jitish-kallat-in-london-3434/, März 2010) [Download]
  • "Eine Null wird gelocht". Wandler #1. Hrsg. von Anja Hanssen, u.a. (Februar 2010) [Download]
  • "Trackeds 1.0", kunsttext.werk (www.grazerkunstverein.org/kunsttextwerk/index2.php?option=com sobi2&sobi2Task=dd download&fid=10&format=html&Itemid=5, Januar 2010) [Download]
  • "Trackeds 1.0" (englisch), kunsttext.werk (www.grazerkunstverein.org/kunsttextwerk/index2.php?option=com sobi2&sobi2Task=dd download&fid=22&format=html&Itemid=5, Januar 2010) [Download]
  • OCTOBER-Revolution in der amerikanischen Kunstkritik. München: Wilhelm Fink Verlag, 2009
  • "Jitish Kallat – Große Erwartungen". Checkpoint. Nr. 7 (Januar-Februar 2009) [Download]
  • "Jitish Kallat - Great Expectations", Checkpoint, Nr. 7 (Januar-Februar, 2009) [Download]
  • "Street-Art – eine verlockende Utopie". kunsttexte.de. (http://edoc.hu-berlin.de/kunsttexte/2009-1/geilert-gerald-7/PDF/geilert.pdf, Januar 2009) [Download]
  • "If Six Was Nine". In: Zaki Al-Maboren: Leben mit der Kunst – Die Kunst Leben. Kassel: Boxan, 2008. S. 2-7 [Download]
  • "If Six Was Nine" (englisch). In: Zaki Al-Maboren: Living with Art- Living Art. Kassel: Boxan, 2008. S.2-7 [Download]
  • OCTOBER - eine Revolution? (www.geilart.de/kunstverein.pdf, Oktober 2008) [Download]
  • "Kontext-Reflexivität während und nach der Postmoderne", KOBRA (https://kobra.biblio thek.uni-kassel.de/handle/urn:nbn:de:hebis:34-2008042121214, April 2008) [Download]
  • Bildwissenschaft – Probleme und Perspektiven eines Forschungsprogramms. Zeitschrift für Semiotik. Bd.26 (März-April 2004) S. 434f

Vorträge

  • Hochschule der populären Künste (hdpk), Berlin 2012: "Warburgs Bilderatlas als Vorläufer des Visual Framing" (auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe "Visuelle Kommunikation" mit dem Titel "Visual Framing")
  • Burg Fürsteneck, Eiterfeld 2011: "Freiräume öffnen" (im Rahmen der Fürstenecker Atelier- und Theaterwoche des Hessischen Volkshochschulverbands)
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn 2009: "Stilpluralismus und kritische Distanz in der Malerei von David Salle" (auf der internationalen Tagung "Best of? Eklektizismus in den Bildenden Künsten")
  • Kunstverein Kassel, 2008: "OCTOBER-Revolution in der amerikanischen Kunstkritik"
  • Univerza v Ljubljani, Slowenien, 2007: "Kontext-Reflexivität während und nach der Postmoderne" (auf der Tagung "Werk und Diskurs")
  • Universidad de Salamanca, Spanien, 2003: "Documenta11"
  • Stadthalle, Kassel, 2002: "Documenta11"
  • Bali Kino, Kassel, 2002: "Überblick über die Geschichte der documenta" (zahlreiche Vorträge im Rahmen der Kunstvermittlung der Documenta11)

Vortragsreihe

  • Bewegt-Bilder – Positionen von Film- und Videokunst (VHS Kassel, 2011 – 2012): "Historischer Überblick über die Produktion von Bewegt-Bildern", "Nam June Paik ein Pionier der Videokunst", "Bewegt-Bilder als oder über Kunst", "Banksy, der Film: Exit Through the Gift Shop"
  • Die amerikanische Kunst im 20. Jahrhundert (VHS Kassel, 2011): "The Hudson River School: Romantische Malerei einer erhabenen Landschaft", "Die Ausstellung Cubism and Abstract Art im MoMA und die Entstehung der New York School", "Postmoderne Zeiten? Pop Art und Konzept Kunst, Raus aus dem Museum! Land Art und Happening", "Kritik der Institutionen: Appropriation Art und andere subversive Strategien, Positionen aktueller amerikanischer Kunst"
  • Harald Szeemanns Ausstellungen als Museum der Obsessionen (VHS Kassel, 2010 – 2011): "Revolution im Ausstellungswesen: When Attitudes Become Form", "Von der Befragung der Realität zu den Individuellen Mythologien: documenta 5", "Rund um Marcel Duchamp und Franz Kafka: Junggesellenmaschinen", "Monte Verità: Der Berg der Wahrheit zwischen Anarchie und Lebensform", "Der Hang zum Gesamtkunstwerk – oder was hat Richard Wagner mit Rudolph Steiner?oder Antoni Gaudi mit Joseph Beuys zu tun?", "Von der ältesten zur jüngsten Ausstellungsorganisation: Biennalen von Venedig"

Lehraufträge

  • Kunsthochschule Kassel; Seminar mit Exkursion, WiSe 2011/2012: "Vom Daumenkino bis zu YouTube"
  • Kunsthochschule Kassel; Seminar mit Exkursion, SoSe 2009: "dada global"

Kunstvermittlung

  • Kunstverein Eschwege, 2011: "Christine Reinckens: Variationen des Wartens" [Download]
  • K+S Aktiengesellschaft, Kassel, 2008 – 2014: "Kunst privat!" (Rundgänge durch die Kunstsammlung)
  • Galleria A+A, Venedig, 2009: "BridA: Trackeds 1.0"
  • Kunsttempel, Kassel, 2009: "BridA: Visualisierte Spuren, Traces Visualized"
  • Rathausgalerie, Vellmar, 2008: "Zaki Al-Maboren: Ansichten von Babel"
  • Marienkrankenhaus, Kassel, 2008: "Zaki Al-Maboren: Traumwelten"
  • Dithmar Westhelle Assennacher Zwingmann & Partner, Kassel, 2007: "Zaki Al-Maboren: Selection 07" [Download]
  • x:hibit GmbH, Berlin, 2002: "Documenta11" (Besucherdienst)
  • Kunstbalkon, Kassel, 2002: "Judith Roszas: schwarzbunt"

Pressearbeit

  • Kunsttempel, Kassel, 2009: "BridA: Visualisierte Spuren, Traces Visualized"
  • documenta GmbH, Kassel, 2002: "Documenta11"
  • Kunsthochschule Kassel, 1999: "Frau und Bildnis. Barocke Repräsentationskultur an deutschen Fürstenhöfen 1600-1750"

Mitarbeit bei Tagungen und Kongressen

  • EU-Center, Ljubljana, 2006: "Was heißt Form in der postmodernen Kunst?"
  • Universität Kassel, 2004: "Bildwissenschaft. Probleme und Perspektiven eines Forschungsprogramms"
  • Fridericianum, Kassel, 2001: "documenta (Kassel) und Biennale (Venedig), 1950-2000: Genese und Funktionen der zwei wichtigsten europäischen Institutionen zur Vermittlung zeitgenössischer Kunst"

Sprechzeiten und weiterer Kontakt

Sprechzeiten nach Vereinbarung unter 0179-7955278.

Zur Webseite von Prof. Dr. Gerald Geilert
PGP auf Anfrage