Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hochschule Hochschulteam Erchinger, Dirk Peter
Dirk Erchinger

Dirk Peter Erchinger

Lehrbeauftragter

für Schlagzeug & Musikproduktion; Kuratorium

Vita

Lehrbeauftragter für Schlagzeug

Dirk Erchinger, einer der meistbeschäftigten Schlagzeuger Deutschlands, schrieb als Drummer der Jazzkantine und von Count Basic Musikgeschichte im deutschsprachigen Raum.

Die Jazzkantine etablierte die Live-Musik im Deutschen Hip Hop, hatte mehrere Chart-Erfolge und bekam den Echo und den Jazz-Echo verliehen. Count Basic stand mit "Joy and Pain" 1996 mehrere Wochen auf Platz 1 der amerikanischen NAC-Charts und bekam später den Ösi-Grammy, den Amadeus, verliehen.

Auf den Produktionen der Jazzkantine und von Count Basic ist Erchinger u.a. mit Musikern wie Till Brönner, Pee Wee Ellis, Kruder & Dorfmeister, Fred Wesley, Nils Landgren und Xavier Naidoo zu hören.

Dirk Erchinger war Musical Director und einer der Produzenten des Berliner Techno-Drum Ensembles Drum Connection. Mit Drum Connection spielt er Raves und Events auf dem ganzen Globus von Dubai bis El Salvador, von Texas über Israel bis nach Malaysia.

Mit seiner Firma D-Phunk Musik produziert der Schlagzeuger neben diversen Soloalben auch Musik für Film, TV und Industrie (u.a. Senator Film, Sat.1, Volkswagen).

Dirk Erchinger betreibt sein eigenes Tonstudio in Berlin-Kreuzberg, ist Gründer und Leiter der Schlagzeugschule Drumtrainer Berlin und Drumtrainer Berlin Junior.

Weitere Kontakte

Zur Webseite von Dirk Erchinger
Zur Facebook Seite von Dirk Erchinger
Zur Webseite der Drumtrainer Berlin
Zur Webseite der Drumtrainer Berlin Junior