Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

 

 

 

 

Hochschule Hochschulteam Dragicevic, Sascha

Sascha Dragicevic

Lehrbeauftragter

für Komposition, Arrangement und Orchestration

Vita

Lehrbeauftragter für Komposition, Arrangement und Orchestration

Geboren 1969 in Bonn

Komponist im Bereich der Neuen Musik.

Studium Komposition bei York Höller und Krzysztof Meyer, elektronische Komposition bei Hans Ulrich Humpert, Klavier bei Klaus Oldemeyer, sowie Improvisation bei Paulo Álvares an der Hochschule für Musik Köln. Meisterkurse in Komposition bei Helmut Lachenmann, Karlheinz Stockhausen, György Ligeti, Mauricio Kagel, Klaus Huber und Georg Katzer.

Internationale Aufführungen und Zusammenarbeiten mit führenden Ensembles und Interpreten. Darunter Collegium Novum Zürich, Ensemble Modern, Internationale Ensemble Modern Akademie, Ensemble Adapter, Soundspaces, Ensemble Cairn, Minguet-Quartett, Ensemble e-mex.

Vertreten bei zahlreichen Festivals wie z.B. IRCAM Manifeste, Wien Modern, Internationales Beethovenfest Bonn. 2016-18 Portrait-Reihe mit Collegium Novum Zürich mit den Dirigenten Peter Rundel und Jonathan Stockhammer.

Konzertiert als Pianist v.a. mit eigenen Werken, sowie in der Improvisierten Musik und im Jazz. Klangregisseur und live-Elektroniker.

Lehrtätigkeiten & Lehrgebiete

Lehrtätigkeiten an Musikhochschulen, Universitäten und Musikschulen. Seminare und Workshops u.a. an der UDK, Hochschule für Musik Hanns Eisler, Hochschule für Musik Frankfurt a.M., Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Hochschule für Musik Saar. Composer in Residence und Kompositionslehrer beim europäischen Musikworkshop Altomünster. Kompositionslehrer bei div. Education-Projekten, so z.B. “QuerKlang” in Kooperation mit der UDK und dem Festival MaerzMusik. Dozent bei den Sommerakademiekursen der Hochbegabtenstiftung der Kreissparkasse Köln.

Lehrgebiete:

  • Komposition (instrumental/vokal, elektroakustisch)
  • Werkanalyse, Musiktheorie, Gehörbildung, Musikgeschichte
  • Arrangement, Orchestration
  • Klavier (Klassik, Jazz, Improvisierte Musik, Pop)
  • Ensembleleitung
  • Musikvermittlung

Auszeichnungen & Stipendien

  • 2020 Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop, gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
  • 2014/15 Paris-Stipendium an der Cité Internationale des Arts Paris, gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
  • 2012 Artist in Residence am Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST) in Zürich
  • 2011 Kompositionsstipendium der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
  • 2010 Stipendium am Institut für Musik und Akustik des ZKM in Karlsruhe
  • 2008 Arbeitsstipendium am Studio für elektroakustische Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
  • 2008 Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
  • 2007 Franz-Liszt-Förderpreis beim internationalen Komponistenworkshop in Weimar
  • 2004 Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium der Stadt Köln
  • 1999 Erster Preis beim internationalen AVW Piano Composers Cup Hamburg (als Komponist und Pianist)
  • 1999 Erster Preis beim 13. internationalen Kompositionswettbewerb der sommerlichen Musiktage Hitzacker
  • 1998 Erster Preis beim Kompositionswettbewerb "Forum Ost/West", Köln

Weiterer Kontakt

Zur Webseite von Sascha Janko Dragicevic